Foto: industrieblick / Fotolia.com

Aus- und Weiterbildung

Kaufmann/-frau im E-Commerce

Ausbildung

Sie beurteilen, wählen und setzen die passenden Online-Vertriebswege für ihr Unternehmen ein. Hierbei analysieren sie Prozessabläufe, werten Nutzerverhalten aus und behandeln Themen des Wettbewerbs- und Urheberrechts. Darüber hinaus konzipieren sie Waren- oder Dienstleistungssortimente, welche online bewirtschaftet und weiterentwickelt werden. Natürlich gestalten sie ebenfalls die Kundenkommunikation mit und steuern die Maßnahmen des Online-Marketings.

Basisinformationen
Umsetzungshilfe
Ausbildungsordnung (pdf)
Ausbildungsplan / Sachliche und zeitliche Gliederung (pdf)
Ausbildungsplan / Sachliche und zeitliche Gliederung (doc)
Präsentation (pdf)

 

Der im Neuordnungsverfahren federführende Verband HDE stellte uns folgenden Kurzfilm zum neuen Beruf zur Verfügung:

 

Wenn Sie hier klicken, werden Inhalte von Youtube geladen und ggf. personenbezogene Daten übermittelt.

Abschlussprüfung Teil 1 + Teil 2

Laut Ausbildungsordnung findet eine gestreckte Abschlussprüfung statt.

Sie besteht aus Teil 1 und Teil 2. Beide Teile bilden als Abschlussprüfung eine Einheit – auch wenn die Prüfungsleistungen an unterschiedlichen Terminen erbracht werden.

Teil 1 findet bereits zur Mitte der Ausbildung statt und zählt mit 25 % in die Endnote – die an dieser Stelle bisher übliche Zwischenprüfung entfällt.

Teil 2 wird zum Ende der Ausbildung geprüft.

Prüfungstermine


Hinweise zur Abschlussprüfung im Prüfungsbereich „Fallbezogenes Fachgespräch zu einer betrieblichen Fachaufgabe“.

Zur Vorbereitung auf das Fachgespräch führt der Prüfling eine praxisbezogene Aufgabe im Ausbildungsbetrieb durch und dokumentiert diese mit einem Report (plus Anlage). Der Report darf höchstens drei Seiten umfassen. Der Report soll durch eine Anlage ergänzt werden. Die Anlage besteht aus Visualisierungen zu der praxisbezogenen Aufgabe und darf höchstens fünf Seiten umfassen.

Für die praxisbezogene Aufgabe kommte folgende Themengebiete in Betracht:

- Auswählen und Einsetzen eines Online-Vertriebskanals

- Optimieren von Nutzungsprozessen im E-Commerce

- Entwickeln und Umsetzen von Online-Marketing

- Nutzen der kaufmännischen Steuerung und Kontrolle


Zeitplan (pdf)

Leitfaden zur Erstellung von Reporten (pdf)

Checkliste zur Prüfung der betrieblichen Fachaufgabe (pdf)

Reportvorlage (pdf)




Karrieremöglichkeiten

Nach Abschluss der Ausbildung gibt es vielfältige Aufstiegsmöglichkeiten mit der IHK-Weiterbildung:

Broschüre IHK-Berufsausbildung und Aufstiegsfortbildung

 

Höhere Berufsbildung

Ein wesentlicher Pfeiler für den unternehmerischen Erfolg ist eine ausreichende Zahl qualifizierter Fachkräfte, die einen aktuellen Wissensstand haben und in der Lage sind, dieses Wissen in die komplexen Prozesse des Unternehmens einzubringen. Um diese notwendigen Fachkräfte zu gewinnen, setzen Betriebe zunächst auf die eigene Ausbildung. Darüber hinaus ist auch die Weiterbildung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Bedeutung, denn nur mit Hilfe einer strategischen Personalplanung bzw. -entwicklung kann die Zukunftssicherung des Unternehmens dauerhaft gewährleistet werden.

Höhere Berufsbildung
DQR - Deutscher Qualifikationsrahmen

Unterscheidungsmerkmale der Fortbildungsmöglichkeiten:

Fachwirt:                           Nimmt Sach-, Organisations- und Führungsaufgaben der jeweiligen Branche auf mittlerer Ebene wahr.
Industriemeister:               Qualifizierte industriell-technische Führungskraft.
Betriebswirt:                      Bereits erfolgreich als Fachwirt bewährt, kann selbständig Leitungsaufgaben wahrnehmen.
Technischer Betriebswirt: Bereits erfolgreich als Industriemeister bewährt, kann leitende Führungspositionen im technischen Bereich
                                          wahrnehmen. Als Führungskraft kann er integrative Aufgaben an der Schnittstelle des technischen und
                                          kaufmännischen Funktionsbereiches übernehmen.

Ansprechpartner
Ausbildungsberatung

Hochsauerlandkreis


Sebastian Rocholl
Dipl.-Pädagoge
Tel: 02931 878-107
Fax: 02931 878-249
E-Mail
Kontaktdaten herunterladen


Kreis Soest


Constanze Nehring
Diplomsportlehrerin
Tel: 02931 878-122
Fax: 02931 878-249
E-Mail
Kontaktdaten herunterladen