Keynote Prof. Gunter Dueck,
anlässlich der DIHK-Konferenz "Gemeinsam Digital Denken".
Vimeo Video made by DIHK: Core Competence - Shift Happens

Logo: IHK

 

 


Haben Sie  schon die Projekt-Website www.mittelstand4.de besucht? Hier finden Sie umfassende Information zu den Themen Digitalisierung von Unternehmen und Industrie 4.0. .


Sie finden dort Erklärvideos, Digitalisierungsbeispiele, Leitfäden und Handlungsempfehlungen, Netzwerke  und vieles mehr.


Ein besonderer Hinweis gilt dem Kompetenzatlas Mittelstand 4.0. Dort finden Sie bereits viele Hochschul- und Unternehmenskompetenzen, die Sie auf Ihrem Weg zu Industrie 4.0 und bei der Digitalisierungsstrategie Ihres Unternehmens begleiten können.  


Täglich kommen neue Kompetenzen dazu. Vielleicht bieten Sie selbst Kompetenzen in diesem Themenumfeld an. Der Eintrag in den Kompetenzatlas ist kostenlos.



Nach der Dampfmaschine, der Massenproduktion sowie der Automatisierung der Produktion durch Elektronik und Informationstechnik kommt nun – glaubt man zahlreichen Experten – der nächste Entwicklungsschritt: Industrie 4.0. Doch was steckt hinter dem Hype?

Südwestfalen ist eine der führenden Industrieregionen in Deutschland. Damit dies auch in Zukunft so bleibt, setzt sich u.a. das Projekt „Mittelstand 4.0 Südwestfalen“ mit den Megatrends “Digitalisierung” und „Industrie 4.0“ und den daraus resultierenden Chancen, aber auch Risiken auseinander.  Seit mehr als drei Jahren entwickeln vier regionale Projektpartner dazu Informations- und Lösungsansätze. Im Fokus stehen dabei die vier Themenfelder: neue Geschäftsmodelle, IT-Sicherheit, Arbeitswelt 4.0, Vernetzung technischer Systeme. Die Projektpartner sind: SIHK zu Hagen, IHK Arnsberg Hellweg-Sauerland, Fachhochschule Südwestfalen, Hochschule Hamm-Lippstadt.

Neue Geschäftsmodelle, andere Arbeitswelten, Reshoring, vernetzte Produktion, effiziente Abläufe...vieles ist möglich.

Ergebnisse: https://www.mittelstand4.de







Foto: Wynn Pointaux; pixabay



Michael Beringhoff
Dipl.-Ing.
Tel:02931 878-148
Fax:02931 878-285
E-Mail
Kontaktdaten herunterladen

Franziska Fretter

Tel:02931 878-162
Fax:02931 878-285
E-Mail
Kontaktdaten herunterladen

Quer-Denken:

Prof. Dr. Gunter Dueck erklärt die digitale Revolution

Digitale Grenzen
Gastbeitrag SZ von Steven Hill

Google. Unheimlich nützlich. ZDF Reportage.

Ju-RAMI 4.0: Darf meine Maschine in Zukunft auch ohne Prokura bestellen?