Die Energieversorgung erhält klimaschonende Spielregeln

Ob die eigene Produktionshalle, das Handelslager, das Bürogebäude, der Geschäfts-Pkw oder die Produktion selbst: Überall wird Energie benötigt – für Strom, Wärme, Belüftungs- und Kühlsysteme oder Antriebskräfte. Jahrzehntelang setzte Deutschland neben der Kernenergie vorwiegend auf Kohle, Öl und Erdgas. Politisch beschlossen ist, in den nächsten Jahren und Jahrzehnten unser Energiesystem aus erneuerbaren Energiequellen zu speisen. Die Herausforderungen dabei: Die Energieversorgung muss auch künftig stabil laufen, kosteneffizient sein und die Interessen zahlreicher Akteure müssen unter einen Hut gebracht werden. 


Bild zu Deutschland Energiepolitik
Foto: malp - stock.adobe.com
weiter +
Bild zu Europa Energiepolitik
Foto: fizkes - stock.adobe.com
weiter +
Bild zu Klimawandel verstehen lernen
Foto: Michael Beringhoff
weiter +

Am 18. Mai 2021 hat die Internationale Energieagentur (IEA) ihren Bericht „Net Zero by 2050: a Roadmap for the Global Energy Sector“ veröffentlicht, der einen Weg zur Klimaneutralität bis 2050 aufzeigen soll. Der Fahrplan soll der Vorbereitung der Verhandlungen im Rahmen der 26. Weltklimakonferenz (COP26) im November in Glasgow dienen.


Michael Beringhoff
Dipl.-Ing.
Tel: 02931 878-148
Fax: 02931 878-285
E-Mail
Kontaktdaten herunterladen


Serge Esterlein
M.Sc.
Tel: 02931 878-209
Fax: 02931 878-285
E-Mail
Kontaktdaten herunterladen