Foto: Wolfgang Tetemple
Foto: Dominic Krause

Mit einem Jahr corona-bedingter Verzögerung geht am 29. August 2022, 12-18 Uhr, der dritte südwestfälische Elektromobilitätstag über die Bühne. Hierzu laden die IHKs in Südwestfalen alle interessierten Unternehmen sehr herzlich nach Warstein-Belecke ein.  

Es ist uns gelungen, den neuen NRW-Minister für Umwelt, Naturschutz und Verkehr, Oliver Krischer, für eine Keynote zur künftigen NRW-Verkehrspolitik zu gewinnen. Der Elektromobilitätstag 2022 gibt erneut einen aktuellen Einblick in den Stand und die technologischen Entwicklungen der Antriebstechnik, der Reichweiten, der Ladeinfrastruktur und der alternativen Antriebe insgesamt. Das bewährte Konzept aus Vortragsprogramm und begleitender Fahrzeugausstellung mit Testfahrt-Angeboten findet dabei seine Fortsetzung.

Gastgeber des Events ist erneut das Werk Warstein der Infineon Technologies AG, die Weltmarktführer bei Leistungshalbleitern ist, welche auch für Elektrofahrzeuge unverzichtbar sind. Zum Kreis der Unterstützer gehören die Stadt Warstein, die Warsteiner Brauerei sowie viele Autohändler aus Warstein und Umgebung, die sich an einer begleitenden Fahrzeugausstellung und mit der Gelegenheit zu Testfahrten aktiv beteiligen.


Montag, 29. August 2022

Infineon Technologies AG

Großparkplatz (Konferenzort und Ausstellungs- und Parkflächen), Max-Planck-Straße in 59581 Warstein

12:00 Uhr: Eröffnung der Fahrzeug- Ausstellung 

13:30 Uhr: Beginn des Veranstaltungsprogramms

Begrüßung: Andreas Rother, Präsident der IHK Arnsberg, Dr. Thomas Schöne, Bürgermeister der Stadt Warstein und

IHK-Vizepräsident Dr. Arne Kohring, Infineon Technologies AG

13:45 Uhr: Keynote

Verkehrspolitik für NRW: Antrieb für die Wirtschaft

Oliver Krischer, Minister für Umwelt, Naturschutz und Verkehr des Landes NRW

14:30 Uhr: Größer, höher, weiter? Der Stand der Batterie- Forschung

Prof. Dr. Dirk Uwe Sauer, ISEA RWTH Aachen, Lehrstuhl für elektrochemische Energiewandlung und Speichersystemtechnik

15:00 Uhr: Ladesäulen dicht an dicht: Was schafft die Netzinfrastruktur?

Jens Viefhues, Westnetz GmbH, Arnsberg

15:30 - 16:00 Uhr: Kaffeepause 

16:00 Uhr: Ausbau der erneuerbaren Energien als Voraussetzung für die Mobilitätswende

Hans-Josef Vogel, Regierungspräsident Arnsberg

16:20 Uhr: Halbleiter als Schlüsseltechnologie für intelligente und umweltfreundliche Wasserstoffmobilität:

Björn Steurich, Senior Director, Headquarter Infineon Technologies AG, Neubiberg

16:45 Uhr: Wasserstoff im Praxiseinsatz - FAUN Bluepower- Kommunalfahrzeuge 

Lutz Tesmer, FAUN Umwelttechnik GmbH & Co.KG, Osterholz- Scharmbeck

17:15 Uhr: Der Wasserstoffkompass für Westfalen

Stefan Peltzer, Verkehrsverband Westfalen e.V., Dortmund 

17:30 Uhr: Schlusswort

Thomas Frye, IHK Arnsberg


Anmeldung zur kostenlosen Informationsveranstaltung hier