Foto: Foto: PIEL Die Technische Großhandlung GmbH

Kundenorientierung, Erfindergeist und dem Willen die Erde für nachkommende Generationen zu erhalten

Bei der technischen Großhandlung PIEL ist Nachhaltigkeit Chefsache. Für das mittelständische inhabergeführte Unternehmen mit Sitz in Soest gehört vor allem die Werteorientierung zu den elementaren Bestandteilen der Unternehmenskultur. Die PIELaner, die Mitarbeitenden der Großhandlung, stellen das unter Beweis, indem sie Nachhaltigkeit als sinnvolles Austarieren zwischen Ökonomie, Ökologie und sozialer Verantwortung definieren. 

Schon vor einigen Jahren hat sich das Unternehmen durch verschiedene Maß-nahmen auf dem Weg zur Klimaneutralität gemacht. 2019 wurde dieses Ziel tatsächlich bereits erreicht, wenn auch übergangsweise durch die Kompensation nicht vermeidbarer CO2-Emissionen. Dabei engagiert sich PIEL in einem Wasser-kraftprojekt in Uganda. Grundgedanke dieses und ähnlicher Projekte ist, dass die notwendige Zertifizierung nur erfolgt, wenn das Vorhaben ohne Kompensations-investment nicht realisiert und stattdessen ein klimaschädliches Vorhaben initiiert worden wäre.

In einem weiteren Schritt verfolgt PIEL seit 2021 nun auch lokale Ansätze zum Klimaschutz, in dem in einem eigeninitiierten Projekt Wiederaufforstung der durch Dürre und

Bild zu Besuchen Sie die Homepage der Firma
Foto: PIEL Die Technische Großhandlung
weiter +

Borkenkäferbefall geschädigten Waldflächen geleistet wird. In Zusammenarbeit mit der IHK Arnsberg und den regionalen Forstämtern entstand die Idee zu „WaldLokal“. Die gleichnamige gemeinnützige GmbH, die von Gesellschaftern und Mitarbeitern der Firma Piel gegründet wurde, sorgt aktiv für die nachhaltige Wiederaufforstung in ganz Südwestfalen. Die Website Waldlokal.de fungiert dabei als Vermittlungsplattform zwischen Waldeigentümern, die für Anpflanzung und nachhaltige Pflege ein Entgelt erhalten und Unternehmen, Vereinen und Initiativen, die dies finanziell unterstützen wollen. Bei WaldLokal geht es nicht nur um den einzelnen Baum, sondern um das grundsätzliche Engagement zur lokalen Wiederaufforstung. Die Initiatoren sorgen dafür, dass Bäume wieder heimisch werden und das zerstörte Landschaftsbild mit klimastabilen Mischwäldern wiederhergestellt wird. Mittlerweile ist schon auf 30 Flächen neues Wald-Leben entstanden – regional und nachhaltig.

Zusätzlich sorgt das Unternehmen mit einer klar definierten Unternehmensphilosophie dafür, dass jeder Mitarbeiter und jede Mitarbeiterin sich als PIELaner versteht und den gewählten Kurs hin zu mehr Nachhaltigkeit mitträgt. Eine solche Philosophie und Einstellung kann für die nachhaltige Transformation in einem Unternehmen wichtige und unbedingt notwendige Kräfte freisetzen.

Foto: PIEL Die Technische Großhandlung GmbH