Fotos (5): www.fotolia.de

Zusatzqualifikation Fremdsprache für kaufmännische Auszubildende

Gemäß § 1 der Rechtsvorschriften über die Prüfung Zusatzqualifiation Fremdsprache für kaufmännische Auszubildende ist zur Prüfung zuzulassen, wer

  • ein bestehendes Berufsausbildungsverhältnis gemäß Berufsbildungsgesetz in einem kaufmännischen Ausbildungsberuf und
  • eine Vorbereitung auf diese Prüfung gemäß jeweils gültigem Rahmenstoffplan nachweist.

Es können auch Personen bis zu einem halben Jahr nach Ende des Ausbildungsverhältnisses gemäß Abs. 1 zugelassen werden, die

  • die Vorbereitung auf die Prüfung bereits während des Ausbildungsverhältnisses begonnen und nicht später als ein halbes Jahr nach Ende des Ausbildungsverhältnisses beendet und
  • sich bereits während der Ausbildung zu dieser Prüfung angemeldet haben.

Bei Bestehen dieser Prüfung erreichen die Teilnehmer eine Sprachkompetenz auf der Niveaustufe B2 des Common European Framework (CEF) des Europarates.

Anmeldeschluss:
Frühjahr     2. Januar
Herbst        1. Juli

Anmeldeformular

Prüfungsgebühr:       77,00 € (Gebührentarif)

Prüfungstermine

Termine unter Vorbehalt:          Frühjahr 2018     Herbst 2018
Ergebnismitteilung:                    20. KW               50. KW
Mündliche Prüfung:                    23. KW                 2. KW (2019)

Prüfungsordnung

Rechtsvorschriften

Ansprechpartnerin


Silke Huß

Tel:02931 878-114
Fax:02931 878-249
E-Mail