Fotos (5): www.fotolia.de

Aus- und Weiterbildung

Werkzeugmechaniker/-in

Sie fertigen Stanzwerkzeuge, Biegevorrichtungen oder Gieß- und Spritzgussformen für die industrielle Serienproduktion an. Metalle bearbeiten sie z.B. durch Bohren, Fräsen, Drehen, Schleifen, Feilen und Hämmern und halten dabei die durch technische Zeichnungen vorgegebenen Maße exakt ein. Neben manuellen Bearbeitungsmethoden setzen sie CNC-Werkzeugmaschinen ein, die sie ggf. selbst programmieren. Einzelteile montieren sie zu fertigen Werkzeugen und prüfen diese auf ihre korrekte Funktion. Sie warten und reparieren darüber hinaus beschädigte oder verschlissene Werkzeugteile, Formen und Instrumente und weisen Kunden in die Bedienung von Geräten ein.


 

Ausbildungsordnung (pdf)

Ausbildungsplan / Sachliche und zeitliche Gliederung (pdf)

Ausbildungsrahmenplan (pdf)

 

Handreichung


 

Prüfungen

 

Informationen zur Abschlussprüfung Teil 2

Ansprechpartner

Ausbildungsberatung

Hochsauerlandkreis


Bernd Wieneke
Dipl.-Ing.
Tel:02931 878-110
Fax:02931 878-8110
E-Mail


Kreis Soest


Angela Rademacher

Tel:02931 878-113
Fax:02931 878-8113
E-Mail

Ansprechpartner

Prüfungen

Abschlussprüfung Teil I


Sabrina Schulte

Tel:02931 878-184
Fax:02931 878-249
E-Mail


Abschlussprüfung Teil II


Bärbel Streit

Tel:02931 878-117
Fax:02931 878-249
E-Mail


Abschlussprüfung Teil II


Gabriele Spieker

Tel:02931 878-186
Fax:02931 878-249
E-Mail