Fotos: IHK und www.fotolia.de

Unternehmerinitiative B 55

Unternehmer machen sich stark für die Ortsumgehungen
in Erwitte und Warstein.

Nach Jahrzehnten der Planung brauchen Erwitte und Warstein nun endlich die Umgehungsstraßen der B 55n. Wir Unternehmer machen uns stark für die Beseitigung der Nadelöhre, für ein Ende der Staus, für mehr Aufenthaltserlebnis und städtebauliche Qualität in den Zentren der Städte und für mehr Lebensqualität der Anwohner an den Ortsdurchfahrten!

Im Entwurf des Bundesverkehrswegeplanes 2030 wurde die Ortsumgehung von Warstein überhaupt nicht mehr und die Ortsumgehung von Erwitte nur noch in der nachrangigen Bedarfsstufe „weiterer Bedarf“ geführt. Das hätte weitere Planungen für Jahre zum Erliegen gebracht.

Die Unternehmerinitiative hat sich daher im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung für die Wiederaufnahme der Projekte in den vordringlichen Bedarf eingesetzt - mit Erfolg! Jetzt ist die Umgehung Erwitte wieder im vordringlichen Bedarf, die Umgehung Warstein immerhin im weiteren Bedarf. Was bedeutet das nun für den Fortgang der Planungen und die Linienführung? Eine Antwort auf diese Frage, die ausführliche Stellungnahme zum Bundesverkehrswegeplan sowie weitere Informationen zu unserer Initiative finden Sie unter Downloads. 

Unternehmerinitiative B 55 Lippstadt-Erwitte-Warstein
IHK Arnsberg, Hellweg-Sauerland

Postfach 5345

59818 Arnsberg

initiative-B55@arnsberg.ihk.de

 


Ansprechpartner


Thomas Frye

Tel:02931 878-159
Fax:02931 878-285
E-Mail

Stephan Britten
Dipl.-Ing.
Tel:02931 878-271
Fax:02931 878-285
E-Mail