Fotomontage: IHK

B 55-Brücken in Lippstadt voraussichtlich ab 14. August für Lkw gesperrt 

Weil sie für die heutigen Belastungen des Schwerverkehrs nicht mehr ausreichend tragfähig sind, werden ab Mitte August drei Brücken auf der B 55-Umgehung rund um Lippstadt für Kraftfahrzeuge mit mehr als  7,5 t  Gesamtgewicht (Lkw, Busse, Sonderfahrzeuge) gesperrt. Zwischen den Abfahrten Rixbecker Straße/Mondschein im Süden und Ostlandstraße/Bad Waldliesborn im Norden wird der Lkw-Verkehr auf zwei Umleitungsstrecken geleitet. Dies gilt bis zum Bau von Behelfsbrücken und damit zunächst auf unbestimmte Zeit. Der Verkehr Richtung Süden wird westlich (Mehrlänge: 9,2  km), Richtung Norden östlich (Mehrlänge: 12,3 km) um Lippstadt herumgeführt. Die IHK empfiehlt deshalb die großräumige Umfahrung. Alle Infos und Kartenmaterial gibt es hier

 

Foto: Björn Wolter

Tag der Weltmarktführer
in Südwestfalen

Am 8. September findet der „Tag der Weltmarktführer in Südwestfalen“ statt. Im großen Saal der FH in Meschede erwartet die Teilnehmer ein hochkarätiges Kongressprogramm unter anderem mit dem früheren Vizekanzler Franz Müntefering, dem Botschafter der USA in Deutschland John B. Emerson und dem Porsche-Chefdesigner Michael Mauer. mehr...


Foto: Wolfgang Detemple

Südwestfalenaward 2015:
IHKs suchen die besten Internetseiten

Die IHKs in Arnsberg, Hagen und Siegen loben erneut den Südwestfalenaward für die besten Internetseiten aus. Bewerben können sich Unternehmen, Agenturen, Freelancer, Vereine, Verbände, Organisationen und Institutionen aus der Region Südwestfalen. Der Preis wird in den Kategorien Kunde, Technik, Design sowie Non-Profit-Sites verliehen. Darüber hinaus vergibt die Südwestfalen Agentur einen eigenen Preis. Die Bewerbungsfrist endet am 11. September. mehr...


Foto: IHK

Das Gründer-Einmaleins

Die neue Broschüre "Das Gründer-Einmaleins" der IHK Arnsberg liefert grundlegende Informationen zu allen wichtigen Entscheidungen, die bei einer Unternehmensgründung getroffen werden müssen. Gegliedert ist das Heft deshalb nach existenziellen Fragen wie "Was kann ich?" und "Was will ich?" aber auch dazu, wie ein Businessplan und das dazugehörige Zahlenwerk richtig erstellt werden. Zudem findet der Leser wichtige Linktipps zur vertiefenden Lektüre im Internet und Kontakte zu möglichen Ansprechpartnern. Die Broschüre gibt es hier als e-Paper.


Foto: IHK

Der Beirat im Familienunternehmen

In der von IHK-Vizepräsident Hans Günter Trockels (Geschäftsführender Gesellschafter der Kuchenmeister GmbH, Soest) moderierten Veranstaltung erläuterte Prof. Tom-A. Rüsen (Universität Witten/Herdecke) die Rahmenbedingungen, die ein erfolgreicher Beirat für seine Arbeit benötigt. Dr. Timm Mittelsten Scheid (Gesellschafter und Beirat von Vorwerk & Co.) gab einen Einblick in die Führungs- und Familienstruktur des Wuppertaler Traditionsunternehmens. In der anschließenden Podiumsdiskussion mit Doris Ramseger (Board Partners Düsseldorf) und Volker Kaiser (Präsident der Steuerberaterkammer Westfalen-Lippe) wurde die Thematik weiter vertieft. Vortrag Prof. Rüsen  Vortrag Dr. Mittelsten Scheid


Foto: IHK

Bahn-Gipfel: IHK begrüßt
Stimmungswandel

Die anstehende Sanierung des Glösinger und des Freienohler Tunnels auf dem Abschnitt der Oberen Ruhrtalbahn zwischen Arnsberg und Meschede muss zweigleisig erfolgen. Das hat IHK-Präsident Ralf Kersting in einem Schreiben an DB-Vorstandschef Dr. Rüdiger Grube deutlich gefordert. Nach dem "Bahn-Gipfel" ist jetzt ein Stimmungswandel bei der Deutschen Bahn zu spüren. mehr...


Foto: www.fotolia.de

IHK-Cross-Channel-Training

Um den Händlern bei der Implementierung ihrer Cross-Channel-Strategie unter die Arme zu greifen, findet dieses Jahr in Kooperation der drei IHKs in Arnsberg, Hagen und Siegen statt des jährlichen Handelsforums das „IHK-Cross-Channel-Training“ statt. Der nächste Termin ist am 1. September in Siegen. mehr...


Foto: IHK

Überarbeitung des LEP-Entwurfs:
Landesregierung reagiert auf Kritik der Wirtschaft

Gewerbeflächen, Infrastruktur, Energie- und Rohstoffversorgung – mit dem Landesentwicklungsplan (LEP) kann NRW positive Rahmenbedingungen für die industriestärkste Region des Landes schaffen. Die jetzt vom Landeskabinett beschlossene Überarbeitung des LEP-Entwurfs wird nach Ansicht der IHK Arnsberg diesem Anspruch schon deutlich besser gerecht, als die Ursprungsfassung. mehr...


Foto: Agentur für Arbeit 

 

 

 

IHK unterstützt Studienaussteiger

Wenn sich erst im Hörsaal herausstellt, dass das begehrte Studium nicht den Vorstellungen entspricht, dann bedeutet das nicht das Ende der beruflichen Zukunft. Ein Studienausstieg kann auch die Chance sein, die eigene Karriere auf anderem Weg zu starten. Mit der neuen Initiative „Spurwechsel – Karriere anders denken“ unterstützen Agentur für Arbeit Meschede-Soest, Handwerkskammer Südwestfalen und IHK Arnsberg Studienaussteiger dabei, die passende Alternative zum Studium zu finden. mehr...


Foto: IHK

Alternative Routen
verhindern Umweltzone

Erstmals seit Jahren ist 2014 am neuralgischen Kreuzungspunkt von B55 und B1 in Erwitte der Stickoxid-Grenzwert von 40 Mikrogramm unterschritten worden. Dazu maßgeblich beigetragen hat ein LKW-Routenkonzept der IHK, durch das ein Teil des Schwerverkehrs am Zentrum vorbeigeführt wird. Das bedeutet: Vorerst wird keine Umweltzone eingerichtet. mehr...


Foto: MeisterWerke

Wirtschaftsfreundliche Standortpolitik
für eine industriestarke Region

NRW muss auch künftig eine Weiterentwicklung der erfolgreichen Wirtschaftsregion Hellweg-Sauerland ermöglichen. Dazu gehört ein bedarfsgerechtes Gewerbeflächen-Angebot ebenso wie mehr Investitionen in den Erhalt des Landes- und Kommunalstraßennetzes. Das ist das Fazit eines „Wirtschaftsdialoges“ des FDP-Chef Christian Lindner und des heimischen Landtagsabgeordneten Christof Rasche mit Mitgliedsunternehmen der IHK Arnsberg. mehr...


Foto: IHK

Vitale Innenstädte

Wie erleben Kunden die Innenstädte, in denen sie einkaufen? Es sind subjektive Eindrücke und Erfahrungen, die das Institut für Handelsforschung (IfH) in Zusammenarbeit mit zwölf IHKs und weiteren lokalen Partnern gesammelt hat. In der Erhebung „Vitale Innenstädte“ erlauben diese subjektiven Sichtweisen in der Auswertung auch einen objektiven Blick auf die Citys. Mit dabei: vier aus der Region. Befragt wurden dafür 1500 Passanten in Soest, Neheim, Lippstadt und Meschede. Und die Kommunen können sich mit der bundesweiten Durchschnittsnote von 2,7 durchaus messen. mehr...


Foto: IHK

Notfall-Handbuch: Was tun,
wenn der Chef ausfällt?

In kleinen und mittleren Betrieben laufen die Fäden fast immer beim Chef zusammen. Doch was geschieht, wenn dieser plötzlich durch Krankheit, Unfall, schlimmstenfalls Tod ausfällt? Wer übernimmt dann die Verantwortung für das Unternehmen? Wer weiß, wo wichtige Schlüssel aufbewahrt werden oder kennt entscheidende Passwörter? Um Unternehmen in einem solchen Fall zu unterstützen und letztlich Lebenswerke zu schützen, haben die IHKs in Arnsberg und Bielefeld
gemeinsam die 2. Auflage des Notfall-Handbuchs erstellt. mehr...


Foto: www.fotolia.de

Anerkannter Ausbildungsbetrieb

Ausbildungsbetriebe engagieren sich nach wie vor durch Qualifizierung für die nachhaltige Sicherung des Fachkräftenachwuchses in der Region Hellweg-Sauerland. Als Zeichen der Anerkennung bedankt sich die IHK Arnsberg bei den Unternehmen mit der Urkunde "Anerkannter Ausbildungsbetrieb". Mit dem entsprechenden Logo steht diese Auszeichnung den Unternehmen für die Veröffentlichung auf der Homepage zur Verfügung. mehr...


Foto: www.fotolia.de

Mietpreisspiegel  

Die IHK gibt regelmäßig einen gewerblichen Mietpreisspiegel heraus. Das 2002 erstmals erstellte Dokument verschafft für die 26 Städte und Gemeinden in der Region Hellweg-Sauerland Vergleichsdaten für Ladenlokale, Büroflächen und Produktionshallen und beruht auf einer breit angelegten Umfrage. Im Laufe des Frühjahrs 2015 erfolgt eine Neuauflage. mehr...

IHK-Magazin

 

Die aktuelle Ausgabe als pdf- Download und als e-Paper

 

Zum Archiv

Veranstaltungen

"Aus der Region - für die Region" - Mit neuen Technologien energetisch das Unternehmen optimieren Informationsveranstaltung am 18.08.2015 in Arnsberg.
Gründermeetings im Sauerland und am Hellweg Das nächste Gründermeeting findet am 16. September 2015 in Meschede statt.
4. IHK-Handelstag NRW In Köln findet am 4. September von 10 bis 14 Uhr der 4. IHK-Handelstag statt.
Litauen meets NRW Eine Gruppe litauischer Exportunternehmen besucht NRW zwecks Geschäftspartnersuche

Weiterbildung

Einen Überblick der Weiterbildungs-

angebote gibt der Informationsdienst WIS.
  
Zum IHK-Bildungsinstitut: www.ihk-bildungsinstitut.de
  

Duales Studium

Die Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie Hellweg-Sauerland ist Partner  für das duale Studium bzw. den Anschlussstudiengang Bachelor of Arts.

  
www.vwa-arnsberg.de

  

Standort Südwestfalen

 

Zum Onlineportal der Region geht es hier...

 

Südwestfalen profiliert sich als drittstärkste Industrieregion Deutschlands mit mehr als 140 Weltmarktführern für Fachkräfte und Öffentlichkeit. mehr...

Ehrenamt: Ehrensache!

 

 

Was kann die Wirtschaft, was hilft und was schadet ihr? Das weiß niemand besser als die Unternehmerinnen und Unternehmer vor Ort. Ohne ihr ehrenamtliches Engagement wäre eine erfolgreiche IHK-Arbeit nicht möglich. In der IHK-Broschüre "Ehrenamt: Ehrensache!" stehen 10 "Ehrenamtler" stellvertretend für die vielen Facetten der IHK-Arbeit. mehr...

 
Copyright 2009
Industrie- und Handelskammer Arnsberg, Hellweg-Sauerland