Foto: Gina Sanders / Fotolia.com

Die "Gesetzeskarte" für unser Energieversorgungssystem

Zentrale Strategien, Gesetze und Verordnungen. mehr...


Aktuelle Zahlungspflichten für staatlich induzierte und regulierte Strompreisbestandteile

Eine grafische Übersicht. mehr...


Bisherige Stromerzeugung nach Energieträgern 1990 - 2018

Die Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen informiert über die vergangene Entwicklung und den Status quo zum Strommix in Deutschland (Stand März 2019). mehr...


Politisch gewollt: Atom- und Kohlekraftwerksausstieg

Die von der Bundesregierung eingesetzte Kommission für Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung (Kohlekommision) hat den Abschlussbericht vorgelegt. Beim Abschlussbericht handelt es sich um ein sorgfältig austariertes Bündel von Maßnahmen, das nur in seiner Gesamtheit den Konsens der Kommission abbildet.  mehr...




Treibhausgas-Emissionshandelssystems (EU-ETS)

Am 01.01.2021 beginnt die vierte Handelsperiode des Europäischen Treibhausgas-Emissionshandelssystems (EU-ETS), die bis einschließlich 2030 dauert. Betreiber emissionshandelspflichtiger Anlagen können auf Antrag jeweils für den Zeitraum 2021 bis 2025 (erste Zuteilungsperiode) und 2026 bis 2030 (zweite Zuteilungsperiode) eine kostenlose Zuteilung von Emissionsberechtigungen erhalten.

Für eine Befreiung wie auch für eine kostenlose Zuteilung von Emissionszertifikaten für den Zuteilungszeitraum 2021 bis 2025 musste bis spätestens 29. Juni 2019, 24:00 Uhr ein Antrag bei der Deutsche Emissionshandelsstelle (DEHSt) eingereicht werden. Die Antragstellung erfolgte elektronisch. mehr...


Energiepolitische Positionen der Wirtschaft

Die Vollversammlung der IHK Arnsberg hat am 21.11.2014 einstimmig die neuen Energiepolitischen Positionen der Wirtschaft beschlossen. Vorausgegangen waren Beratungen im IHK Ausschuss für Raumordnung und Umweltschutz, im IHK Präsidium und vielen Gesprächen mit unterschiedlichsten Interessenvertretern der Wirtschaft.
Energie für NRW - Das Gesamtinteresse der Wirtschaft:

 

1. Fairer Wettbewerb für alle Energieträger

2. Staatliche Kostenbelastung reduzieren

3. Energieversorgung sichern

4. Wirtschaftliche Eigenversorgung offen halten

5. Chancen der Energieeffizienz nutzen

6. Energieforschung stärken

7. Energiewende koordinieren

8. Klimaschutz international durchsetzen

 

Energie für NRW, die landespolitischen Positionen zum download hier.

 

 

 

 

Foto: peshkova / Fotolia.com
weiter +

Energieversorgung

"Energiewende, Atomkraft- und Kohleausstieg, sowie Klimaschutz" sind politisch beschlossen. Was technisch machbar und volkswirtschaftlich sinnvoll ist, wird beobachtet. Die IHK setzt sich dabei im Interesse der Gesamtwirtschaft für eine sichere, umweltverträgliche, bezahlbare und damit wettbewerbsfähige Energieversorgung ein.

Foto: Pavel Ignatov / Fotolia.com

Energiemanagement

Welche Produktionsabschnitte verbrauchen wieviel Energie? Was passiert in unserem Unternehmen bei einem längeren Stromausfall? Wie kann ich Energie effizienter einsetzen? Antworten zu diesen und weiteren Fragen liefert das Energiemanagementsystem im Unternehmen.

Foto: Coloures-Pic / Fotolia.com
weiter +

Energieeffizienz

Viele Betriebe achten bereits heute auf einen effizienten Einsatz von Energien. Oft aber gibt es weitere Potenziale zur Steigerung dieser Effizienz. Beispiele finden Sie im Klimaschutzatlas der deutschen Wirtschaft.

Foto: Michael Beringhoff
weiter +

Klima(-wandel) verstehen

Was ist Klima eigentlich? Was sind Klimazonen? Was macht das Wetter? Klima (-wandel) verstehen.

Ansprechpartner


Michael Beringhoff
Dipl.-Ing.
Tel:02931 878-148
Fax:02931 878-285
E-Mail

EnergieeinheitenumrechnerApp

...mehr

Rückblick ausgewählter Veranstaltungen:

8. Südwestfälischer Energietag

Dezentral, flexibel, vernetzt – so muss Energie heute sein mehr...



7. Südwestfälischer Energietag

Chancen und Risiken - Fortschritt und Effizienz mehr...



6. Südwestfälischer Energietag

Effizienz-Erneuerbare Energien-Wettbewerbsfähigkeit mehr... 



energieforum.arnsberg

Von guten regionalen Beispielen lernen mehr...