Fotos: IHK und www.fotolia.de

Berufszugang im Güterkraftverkehr

Sie planen eine Existenzgründung im Transportgewerbe? - Wer als Unternehmer Transporte für andere durchführt - also gewerblichen Güterkraftverkehr betreibt - und dabei Kraftfahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht über 3,5 t (einschließlich Anhänger) einsetzt, benötigt dazu eine Erlaubnis der hierfür zuständigen Verkehrsbehörde. Diese Erlaubnispflicht ist unabhängig davon, ob das Fahrzeug als Lkw oder Pkw zugelassen ist. Voraussetzung für die Erlaubnis- bzw. Lizenzerteilung ist neben der persönlichen Zuverlässigkeit des Antragstellers sowie der finanziellen Leistungsfähigkeit seines Betriebes, dass der Unternehmer oder die zur Führung der Güterkraftverkehrsgeschäfte bestellte Person die fachliche Eignung zur Führung eines Güterkraftverkehrsunternehmens nachweist.

 

Ansprechpartner


Sabine Voigt

Tel:02931 878-253
Fax:02931 878-285
E-Mail

Termine

Die nächste Prüfung findet am 28./30.11.2017 in Arnsberg statt.