Neheim, Lippstadt und Soest sind die größten Kundenmagneten

Die Innenstädte am Hellweg und im Sauerland schaffen es insgesamt weiterhin, die Kunden für sich zu gewinnen – wenn auch mit unterschiedlichem Erfolg. Dies zeigen die aktuellen Passantenfrequenzen, die die IHK Arnsberg zusammen mit den kommunalen Wirtschaftsförderungen nach 2010 und 2014 bereits zum dritten Mal erhoben hat.

In der Summe sind die Passantenfrequenzen in den 14 berücksichtigten Innenstädten der Region mit 15.000 Besuchern in der Spitzenstunde (2014: 14.500) weitgehend konstant geblieben. Gemessen wurde jeweils an drei von vier Samstagen im September 2016 die Stundenfrequenz zwischen 11 Uhr und 12 Uhr. Waren im Zeitraum 2014 zu 2010 nahezu an allen Standorten Frequenzrückgänge zu verzeichnen, ging der Trend in den letzten beiden Jahren in unterschiedliche Richtungen. In Arnsberg-Neheim etwa ist die Top-Frequenz mit 3.600 Passanten/Stunde (Plus 100) im Vergleich zum Jahr 2014 leicht gestiegen, während in Lippstadt der Wert stabil blieb (2.100). In der City von Soest (1.700 – Minus 500) waren hingegen – gegebenenfalls auch bedingt durch das Wegbrechen eines großen Magnetbetriebes (Elektronikfachmarkt) – erneut Rückgänge zu verzeichnen.

Umso erfreulicher ist es, dass es gerade auch einigen kleineren Einzelhandelsstandorten wie Bad Sassendorf, Geseke und Sundern gelungen ist, den Abwärtstrend der Vorjahre zumindest zu stoppen. Trotz nach wie vor steigenden Onlinehandelsanteilen scheint es offenbar möglich zu sein, zum Beispiel durch aktives Citymanagement Frequenzen zu binden oder sogar zurückzugewinnen. „Die Einschränkung von verkaufsoffenen Sonntagen, die zurzeit im Raum steht, ist dabei eher kontraproduktiv“, erläutert Stephan Britten, Handelsreferent der IHK Arnsberg. „Gerade an solchen Tagen schaffen es die Innenstädte, Kunden auf sich und die Vorteile des stationären Einzelhandels gegenüber dem Online-Handel aufmerksam zu machen.“

Die Frequenzen der einzelnen Standorte im Detail finden Sie in nachfolgender Tabelle.

Ansprechpartner


Stephan Britten
Dipl.-Ing.
Tel:02931 878-271
Fax:02931 878-285
E-Mail

Thomas Frye

Tel:02931 878-159
Fax:02931 878-285
E-Mail