Foto:© M. Beringhoff

Klima (-wandel) verstehen


 

Klima ist mehr als Wetter

Klima darf nicht mit den Wetterereignissen in kurzen Zeiträume verwech­selt werden. Zum Klima zählen verschiedene Faktoren wie Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Wind, Niederschläge und andere Faktoren sowie die statistische Auswertung über mehrere Jahre. 


Klimazonen und Klimaschutz

Wir kennen verschiedene Klimazonen: Die Tropen, die Subtropen, die gemäßigten Zonen und andere. Klimaveränderungen sind immer wieder zu beobachten.  Manche Ursachen sind bekannt, die meisten noch nicht.

Daher ist „Klimaschutz“ eher ein Begriff, der wissenschaftlich keinen Sinn macht. (Was wollen wir schützen? 20 Grad Celsius jeden dritten Montag im Sommer und 20 cm Neuschnee jeden Mittwoch im Winter? In Südwestfalen?)


Extreme Wetterlagen

Ob es Trends zu mehr Extremwetter gibt, ist umstritten. Durch die heutige schnelle und aktuelle Berichterstattung und die Verbreitung eigener Erfahrungen durch Twitter, Facebook und Co. empfinden wir möglicherweise aber eine Zunahme extremer Wetterereignisse. 

 


 

Eisbildung und -schmelze

Die Nordost-Passage wurde 1878 durch Erik Nordenskjöld befahren. Wenig Eis soll es dort auch in den 1930er-Jahren gegeben haben.

Die Nordwest-Passage wurde im August 2015 von Jimmy Cornell durchfahren. Roald Amundsen gelang das 1903-1905.

Die Neukonstruktion der deutschen Antarktis-Forschungsstation Neumayer III ist konstruktiv den Veränderungen angepasst. Sie ruht auf hydraulischen Stelzen, die die zunehmenden Eishöhen ausgleichen.

Die Eisbildung und -schmelze der Erdpole schwankt.

 


 

CO2 - Wie, wo, was

CO2 entsteht auch bei der Verbrennung von kohlenstoffhaltigen Brennstoffen.

Es ist schwerer als Luft.

Pflanzen nehmen CO2 auf und wandeln es durch Photosynthese mit Licht und Wasser in Kohlenhydrate um.

In fester Form kann es als Trockeneis eingesetzt werden.

In Getränken ist vielfach CO2 (Kohlensäure) enthalten.

Kohlenstoffdioxid (CO2) nimmt viele Aufgaben war.


Welcher Weg geht in die "Nachhaltigkeit"?

"Trotz vieler Ansätze ist es bisher, selbst im wissenschaftlichen Umfeld, nicht gelungen, sich auf quantifizierbare Definitionen von «Nachhaltigkeit», «nachhaltige Entwicklung» oder «Enwicklung zur Nachhaltigkeit» zu einigen", so Dr. Michael Dittmar vom ETH Zürich. mehr...   


Hier geht es zum Klimaschutz - made in NRW:

Dort wird gesagt, der Klimawandel sei da und mit dem Klimaschutzgesetz möchte man gegensteuern.

Ein Landesgesetz gegen globale Ereignisse?: http://www.klimaschutz.nrw.de/

Der Plan ist da: Klimaschutzplan NRW  


Weitere Interessante Informationen rund ums Klima:

Klima der Erde

 

 

Ansprechpartner:


Michael Beringhoff
Dipl.-Ing.
Tel:02931 878-148
Fax:02931 878-285
E-Mail

ausgewählte regionale Veranstaltungen

2. klimadialog.südwestfalen ”Das Haus von Morgen - energieeffizient, nachhaltig, vernetzt”

 

Fakten, Nachrichten, Meinungen:

09/2016
Gemeinsamen Erklärung zur Erarbeitung des Klimaschutzplans 2050...mehr

02/2016
Diskussionsgrundlage Klimaschutzplan Bund...mehr

12/2015 Wintersportarena Sauerland: Warten auf weiße Weihnacht...mehr

12/2015
UN-Umweltkonferenz Paris: Neuer globaler Klimavertrag; aber keine völkerrechlich verbindliche CO2-Reduktionsziele... mehr

11/2015
DIHK: Die Untersuchung "UN-Weltklimagipfel – Deutsche Unternehmen mit geringen Erwartungen"... mehr

10/2015
statista.com: Staatenranking-Größte CO" Emittenten weltweit 2014... mehr