Foto: 360° Design

 

Einzelhandelsstudie "Handel³"

Der Einzelhandel prägt wie keine andere Branche die Stadt und beeinflusst sie maßgeblich in der Lebensqualität und Lebendigkeit. Als „Herz der Stadt“ sorgt er für die Versorgung der Bevölkerung, ist einer der größten Arbeitgeber und sichert eine Vielzahl an Ausbildungsplätzen. Und der Einzelhandel übernimmt mit großem Engagement soziale Verantwortung und trägt dadurch zu einem attraktiven Standort bei - eine Leistung, die oft übersehen wird.

Viele Studien haben den Handel bereits als Wirtschaftsbranche beleuchtet und in den weit verbreiteten Einzelhandels- oder Zentrenkonzepten wird die Versorgungsfunktion untersucht und belegt. Es gibt aber bisher keine Studie, die auf die gesellschaftliche Bedeutung des Einzelhandels für das Leben in einer Stadt oder Gemeinde näher eingeht.

Die IHK NRW - der Zusammenschluss der 16 Industrie- und Handelskammern in Nordrhein-Westfalen - hat in Kooperation mit dem Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen in der  Pilotstudie „Handel³ - Die dritte Dimension des Einzelhandels“ den Beitrag des Einzelhandels für das Gemeinwohl erstmalig untersucht.

NRW-weit wurden in 16 unterschiedlich großen Modellstädten Einzelhändler schriftlich befragt. Außerdem gab es persönliche Interviews mit Händlern, Spenden- und Sponsoring-Empfängern vor Ort und über 1.000 Verbraucherbefragungen. Aus dem Bezirk der IHK Arnsberg gehört Lippetal zu den Modellkommunen. 

 

 

Ansprechpartner


Stephan Britten
Dipl.-Ing.
Tel:02931 878-271
Fax:02931 878-285
E-Mail