Luftreinhalteplan Erwitte und LKW-Routenführung

Als Folge der fehlenden Umgehung und der hohen Belastung in der Ortsdurchfahrt Erwitte werden dort seit 2009 die zulässigen Stickoxidemissionswerte (NO2) von jetzt 40 µg/m³ Luft um zunächst 6, zuletzt noch 3 µg überschritten. Ursache hierfür ist neben einer hohen allgemeinen Hintergrund-belastung der sich aufstauende Schwerverkehr an der Kreuzung. Dies war zunächst Anlass für die Bezirksregierung Arnsberg, im Rahmen eines Luftreinhalteplanes eine Umweltzone zu planen. Die IHK Arnsberg hat hierzu alternativ ein LKW-Routenkonzept entwickelt, das als freiwillige Selbstverpflichtung der Lippstädter und Erwitter Wirtschaft Anfang 2014 eingeführt wurde. Es soll im Zuge der verschiedenen Maßnahmen des Luftreinhalteplanes dazu beitragen, die Stickoxidwerte unter den Grenzwert zu drücken.

IHK, Bezirksregierung Arnsberg, die Städte Erwitte und Lippstadt und die beteiligten Unternehmen sind sich darüber einige, dass eine wirklich nachhaltige Entlastung der Anwohner nur durch die Umgehung erzielt werden kann. 

Weitere  Informationen zum LKW-Routenkonzept finden Sie hier.

Ansprechpartner


Thomas Frye

Tel:02931 878-159
Fax:02931 878-285
E-Mail

Stephan Britten
Dipl.-Ing.
Tel:02931 878-271
Fax:02931 878-285
E-Mail